Upgrading Offer Audio Quality, Hi-Fi, Lossless

Reply
Highlighted

Upgrading Offer Audio Quality, Hi-Fi, Lossless

Visitor

Traurig, aber wahr:

Spotify, einst ein Silberstreifen am Horizont des Musikhimmels, enttäuscht die zahlenden Kunden und Musikliebhaber weltweit selbst noch im Jahre 2020 (!!!) mit mangelhafter Audiorate seines Streamingportals.

Während drei große Mitbewerber - Tidal, Deezer und Amazon (also 60 Prozent der 5 großen Anbieter am Weltmarkt (Spotify, Apple, Amazon, Tidal und Deezer) - längst gehobene Qualität in Form von Lossless- und CD-Qualitätsformaten im Portfolio haben, ist von Seiten Spotify seit Jahren nichts Aktuelleres zu hören.

Viele Kunden sind inzwischen enttäuscht und tragen sich mit dem Gedanken, zur Konkurrenz zu wechseln oder haben diesen **bleep** bereits vollzogen.

Also nicht nur ein Imageschaden für den europäischen Globalplayer Spotify, sondern ein veritabler Verlust an Marktanteilen im weltweit heiß umkämpften Streamingmarktet, und durch die somit verminderten Einnahmen, eine bestimmt nicht mehr zu leugnende wirtschaftliche Schwächung des Anbieters.

Unverständlich - insbesondere für die audiophilen Kunden von Spotify - dass der Marktführer nicht endlich dem Vorbild der drei anderen großen Anbieter folgt, um sein Angebot zeitgemäß zu gestalten, die Technik wieder auf gleichen Level zu bringen und einen Großteil seiner zahlenden Musikliebhaber und Kunden wieder zufrieden zu stellen.

Auch nicht nachvollziehbar, die mangelhafte oder gar nicht stattfindende Kommunikation von Seiten des Unternehmens der Kundschaft gegenüber.

All dies gibt doch schwer zu denken.

Ein Großteil der Kundschaft wäre gerne bereit, für bessere Audioqualität auch ein paar Euro mehr an Spotify zu zahlen.

Fraglich also, warum Spotify bis zum Jahre 2020 immer noch keinen Weg gefunden hat, ein zeitgemäßes und hochwertiges Audioformat in die Spotify-Software zu implementieren.
Können das die ITler von Spotify wirklich nicht oder wollen die Wirtschaftsbosse von Spotify das aus anderen Gründen nicht.

Vor über einem halben Jahrzehnt gab es wohl mal einen räumlich auf die USA begrenzten technischen Versuch (modifizierte Software für einige Klienten), hier eine zeitgemäße Änderung des Audio-Formates zu erproben.
Offensichtlich wurde dieser Versuch nicht weiter verfolgt.

Deshalb ist davon auszugehen, dass Spotify damit gescheitert ist, beziehungsweise seiner Zeit gescheitert gewesen ist.

Für alle Freunde guter Musikqualität und Kunden Spotifys bleibt zu hoffen, dass Spotify bald, sowie Amazon im Jahre 2019, seine Kunden mit dem Angebot eines Audio-Lossless-Formates für seinen Streaming-Dienst überraschen wird.

Also Spotify:
Es muss nicht unbedingt High Resolution sein, aber wenigstens Lossless-Format oder CD-Qualität sollte der Weltmarktplayer im Jahre 2020 schon im Angebot haben.

So, dear Spotify, wann endlich kommt die Lossless Qualität auch bei Spotify an?
2020?
2030?
Oder erst 2040?

2 Replies
Highlighted

Re: Upgrading Offer Audio Quality, Hi-Fi, Lossless

Visitor

as far as Qobuz is offering a family plan, what they prepare to do, i will move away from Spotify 

Highlighted

Re: Upgrading Offer Audio Quality, Hi-Fi, Lossless

Newbie

Hi,

auch ich teste mittlerweile den Mitbewerber DEEZER und bin mit Kundenservice und Kunden-Einbindung sowie dem Angebot selbst mehr als zufrieden. Es entsteht der Eindruck, dass man sich hier echt für die Abonnenten ins Zeug legt und kundenorientierte Lösungen anbieten möchte. Auch wenn noch nicht alles auf Spotify Niveau - funktioniert, besteht für mich durchaus die Option bei DEEZER zu bleiben, da es mir hier noch flexibler und familiärer erscheint. 

SUGGESTED POSTS